Die Joghurtfrage.

Können Tage, die mit Kirschjoghurt beginnen, überhaupt gut werden?
Ich hasse Kirschjoghurt. Ich kaufte ihn versehentlich, als ich müde und erschöpft durch den Supermarkt hastete und er irgendwie ja schon wie Erdbeerjoghurt aussah, so rot und mit Früchten drauf und nun steht er bereits einige Tage im Kühlschrank und starrt mich herausfordernd an. Wäre ich gestern doch nach draußen gegangen und hätte Brot gekauft, ich könnte frühstücken wie üblich. Stattdessen habe ich mich daheim vergraben und so bleibt mir heute morgen nichts als dieser Kirschjoghurt, der ohnehin gegessen werden muss, denn Lebensmittel werfe ich nicht weg. So startet der Tag also mit Kirschjoghurt, der ein ungutes Gefühl in meinem Bauch hervorruft und er geht weiter mit vom Regen durchnässten Schuhen, mit Migräne und mit beruflichen Problemen und nun stehe ich wieder im Supermarkt vor dem Joghurtregal und bin so wütend und frage mich, was wohl geschehen mag, wenn ich einfach alle Kirschjoghurts in diesem Regal auf den Boden werfe.

5 Gedanken zu „Die Joghurtfrage.

  1. Ich gehe davon aus, wenn man Joghurt mit Absicht im Supermarkt kaputt macht, muss man ihn zahlen. Das finde ich auch in Ordnung, immerhin kann der Joghurt nichts dafür, dass er Kirschgeschmack hat. Es sind ja nicht einmal echte Kirschen, sondern nur künstliche Aromen und aufgequollene Holzspäne die uns vormachen sollen, einmal Kirschen gewesen zu sein.
    Er kann auch nichts dafür, dass es regnet oder deine Hirnhäute sich heute dazu entschließen, einmal wieder zu beweisen, dass sie im Gegensatz zur eigentlichen Hirnsubstanz innerviert sind.

    Du wirfst keine Lebensmittel in den Müll, da bin ich sicher, dass du auch keinen Joghurt – egal ob mit Kirsch-, Erdbeer- oder Kiwi-Aroma verfeinert – auf den Boden werfen kannst mit gutem Gefühl. Und ändern an der Kernsubstanz des schlechten Tages würde es nichts. Im Gegenteil, es würde nur mehr Ärger geben.

    Probier‘ Kinderschokolade, die schmeckt gut.

  2. Ich kann dich gut verstehen. Kirschjoghurt ist furchtbar. Besonders, wenn auch noch Fruchtstücke drin sind. Ich würde ihn wahrscheinlich einfach wegwerfen. Sich am gesamten Kirschjoghurtvorrat der Welt zu rächen erscheint mir aber auch leicht übertrieben.

  3. Spannende Frage.. ich mag Kirscharoma grundsätzlich auch nicht, Joghurt mag ich aber.. einfach nicht mit Kirsche.. aber ich denke jeder Tag wird gut, wenn man ihm die Chance dazu gibt! Stimmts?

    Küsschen, Mila

  4. Endlich mal jemand, der Kirschjoghurt genauso hasst, wie ich. Ich dachte, ich wäre die einzige auf der Welt. Ich liebe frische Kirschen und Desserts mit FRISCHEN Kirschen, aber ich HASSE Kirschjoghurt. Diese matschigen Früchte da drin. Igitt, einfach so ekelhaft.

    Liebst
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + zwei =